Open Navigation

Ihr Ansprechpartner für alle Fragen rund um Presse, Events und News:

 

 

Ulrich von Rotenhan
Head of Communications & Investor Relations
+49 6172 402 818

22. Januar 2019 | Pressemitteilung

HQ Equita unterstützt The Packaging Group bei erfolgreicher Refinanzierung

Bad Homburg, 16. Januar 2019. The Packaging Group (TPG), ein Portfoliounternehmen von HQ Equita, hat seine für 2018 angesetzte Refinanzierung erfolgreich abgeschlossen. TPG entstand 2018 durch die Zusammenführung von FAWEMA und HDG (vormals: Steindl-Gruppe) unter HQ Equita. Das Unternehmen ist weltweit führend in der Entwicklung und Herstellung von Premium-Verpackungsmaschinen für die Lebensmittel-, Tiernahrungs- und Chemieindustrie.

 

Das von zwei Banken zur Verfügung gestellte Finanzierungsvolumen unterstützt TPG darin, durch gezielte Zukäufe seine technischen Kompetenzen und geografische Reichweite zu erweitern, um seine Marktposition als weltweit aktive Plattform im Verpackungsmaschinenmarkt weiter auszubauen. Die gestärkte Fremdkapitalbasis ermöglicht TPG zudem die Erweiterung eines Produktionsstandortes sowie die Errichtung einer dritten, hochmodernen „Greenfield“ Produktionsstätte. Darüber hinaus ist beabsichtigt, Investitionen in Vertrieb, sowie Forschung und Entwicklung zu beschleunigen und die Organisation weiter zu institutionalisieren.

 

Peter Steindl, CEO der TPG: „Die Refinanzierung erlaubt uns, die geplante Weiterentwicklung zu beschleunigen. Durch Investitionen in Forschung und Entwicklung, aber auch in Vertrieb und neue Technologien, wollen wir geografisch und technologisch wachsen. Auch durch gezielte Zukäufe.“

 

Florian Wiemken, der das Engagement der HQ Equita bei TPG betreut: „Die Refinanzierung ist ein wichtiger Baustein der Strategie, um organisches und anorganisches Wachstum bei der TPG sicherzustellen. HQ Equita unterstützt die TPG darin, ihre Marktposition als weltweit führender Verpackungsmaschinenhersteller im Premiumbereich auszubauen. Als Gesellschafter unterstützen wir das strukturelle Wachstum und die Internationalisierung von TPG aktiv.“

 

TPG entwickelt und stellt Verpackungsmaschinen für die Abfüllung von trockenen, frei fließenden Schüttgütern in verschiedene Beutelarten aus Papier oder Plastiklaminat. Die Maschinen bieten Verpackungslösungen unter anderem für Mehl, Zucker, Backmischungen, Süßwaren, Tierfutter sowie verschiedene Chemieprodukte. Rund ein Viertel des Umsatzes von TPG entfallen zudem auf das Service- und Ersatzteilgeschäft.

 

Arrangiert wurde die neue Finanzierung durch ein Konsortium, bestehend aus Commerzbank und Oldenburgische Landesbank (OLB). Bei der Refinanzierung wurde TPG von Alantra als Debt Advisor beraten. Als Rechtsberater fungierte MSLaw aus Frankfurt. Das Bankenkonsortium wurde durch Ashurst LLP beraten.

 

Über The Packaging Group

The Packaging Group ist ein weltweit führender Hersteller von Verpackungsmaschinen für die Abfüllung von trockenen, frei fließenden Schüttgütern in verschiedene Beutelarten aus Papier oder Plastiklaminat. TPG entstand 2018 durch die Zusammenführung von FAWEMA und HDG (vormals: Steindl-Gruppe). Rund 210 Mitarbeiter arbeiten an vier internationalen Produktions- und Vertriebsstandorten für TPG. Das Produktportfolio von TPG beinhaltet servo- und kurvengesteuerte horizontale Form-, Füll- und Verschließmaschinen mit Rundläufersystem (HDG) sowie servo-gesteuerte Hochleistungs-Packmaschinen mit Kammertransport und vertikale, intermittierende und kontinuierliche Schlauchbeutelmaschinen (FAWEMA).